Werner Schneyder

 

Am 2. März 2019 verstarb Werner Schneyder, Autor - Kabarettist - Regisseur, im 83. Lebensjahr. 

Die Verabschiedung fand am Mittwoch, den 20. März 2019 in der Feuerhalle in Simmering mit langjährigen FreundInnen, Fans und WeggefährtInnen statt. Michael Heltau sang „Mein allerletztes Glas“, die deutsche Schneyder-Version eines Chansons von Jacques Brel, Konstantin Wecker sang „Joe“, Erwin Steinhauer las Aphorismen und Gedichte des Toten, Michael Dangl las die Rede Achim Schneyders an seinen Vater.

Unter den Trauergästen waren Bundespräsident a.D. Heinz Fischer mit seiner Frau Margit Fischer, die Schauspieler Peter Weck und Klaus Maria Brandauer, ebenso Ottfried Fischer und Dieter Chmelar. 

Nachruf 
Werner Schneyder wurde am 25. Jänner 1937 in Graz geboren. Er war ein österreichischer Kabarettist, Schauspieler, Regisseur, Boxkampfrichter und Sportkommentator. Er wuchs in Klagenfurt zwischen "Fußballplatz und Stadttheater" auf. Schneyder studierte in Wien Publizistik und Kunstgeschichte. Daneben arbeitete er als Journalist und Barsänger. Er schrieb als Autor für den Hörfunk Features und Hörspiele, war auch deren Regisseur, schrieb Theaterkritiken und politische Tagesgedichte für Zeitungen.