Elizabeth T. Spira

Elizabeth Toni Spira wurde am 24. Dezember 1942 in Glasgow, Schottland, geboren und verstarb am 9. März 2019 im Alter von 76 Jahren. Die österreichische Fernsehjournalistin fungierte als Produzentin und Moderatorin der Dokumentarfilm-Reihe „Alltagsgeschichte“ und der Sendung „Liebensg’schichten und Heiratssachen“ für den ORF.

Am 22. März 2019 ab 12.00 Uhr gab es in der Halle 2 am Wiener Zentralfriedhof die Möglichkeit, Abschied zu nehmen. Um 14.00 Uhr begann die Trauerfeier. Sie wurde in einem Ehrengrab der Stadt Wien auf dem Wiener Zentralfriedhof in dem Ehrenhain Gruppe 40, Nr. 205 beigesetzt.

Nachruf
Spira wurde am 24. Dezember 1942 in Glasgow geboren. Ihr Vater Leopold Spira, als Jude und Kommunist gleich doppelt gefährdet, war mit seiner Familie vor den Nazis geflohen. Nach der Schulzeit studierte Spira in Wien Publizistik. 1972 begann Spira ihre journalistische Laufbahn beim Nachrichtenmagazin „profil“. 1973 wechselte sie als TV-Redakteurin zum ORF, wo sie unter anderem auch für die Sendungen „teleobjektiv“ und „Inlandsreport“ arbeitete.